Schüleraustausch

Der vielfältige Wissenserwerb in den gymnasialen Fächern muss baldmöglichst zur Anwendung kommen. Man lernt Sprachen, um zu kommunizieren, mit Menschen in anderen Ländern in Kontakt zu treten.

Es ist ein Privileg, bei ihnen wohnen und leben zu dürfen und so deren Land und Kultur kennen zu lernen. Menschliche Begegnungen sind der Schlüssel zur Welt! Deshalb auch die Idee des Schüleraustauschs – ein Geben und Nehmen!

Austausche, Sprachreisen und Studienfahrten finden am OHG von Klasse 7 bis zum Abitur statt. Auch wenn man nicht überall dabei sein kann, jede Reise ist eine wertvolle und persönlichkeitsbildende Erfahrung. 

Südamerika

Seit vielen Jahren gibt es für die Spanischlernenden an unserer Schule die Möglichkeit einen Privataustausch mit Schülern aus Lateinamerika zu machen. Der erste Kontakt entwickelte sich schon in den 90er Jahren mit der Höltersschule, einer Privatschule in Buenos Aires, einer deutschen Schule. Die Schüler dort haben Deutsch als Schwerpunkt und deshalb auch die Möglichkeit, nach Deutschland zu reisen.  Für diese Schülerinnen und Schüler werden immer wieder Austauschpartner in ganz Deutschland gesucht und einige unserer Schülerinnen und Schüler nehmen argentinische Partner auf (meist von Januar bis März) und können dann im darauffolgenden Sommer nach Argentinien zu ihrer Gastfamilie reisen.  Auch mit der Deutschen Schule Montevideo in Uruguay haben wir seit einigen Jahren einen solchen Kontakt.

Wichtig ist, es handelt sich von unserer Seite aus um einen Privataustausch. Die Schule stellt den Kontakt zwischen den Austauschschülern her und organisiert den Schulbesuch im jeweiligen Gastland. Für die Organisation und Finanzierung der Reise sind die beteiligten Familien selbst zuständig.