News

Zwei OHG-Hockey-Teams holen sich den RP-Sieg

Zum ersten Mal richtete Tuttlingen das Jugend-trainiert-für-Olympia-Hallenhockey-Finale auf Regierungspräsidiums-Ebene aus.

Kreisbeauftragter für Hockey und damit Ausrichter Jens Peinemann vom Otto Hahn Gymnasium konnte am 17. März insgesamt 13 Teams aus der Region Südbaden in der Tuttlinger Gymnasiums-Turnhalle begrüßen. Sie waren gekommen, um die Sieger in verschiedenen Wettkampfklassen auszuspielen.

Für die Zuschauer gab es insbesondere in den Endspielen z.T. hochklassige und enge Spiele zu sehen.

In der Wettkampfklasse III verteidigte die Jungen-Mannschaft des OHG ihren ersten Platz aus dem vergangenen Jahr. Hier kam es wie schon in den letzten Wettkämpfen auf RP-Ebene zu einem packenden und hart umkämpften Endspiel zwischen dem OHG und der Mannschaft des Schiller-Gymnasiums aus Offenburg. Letztendlich gewannen die OHG-Schüler das Endspiel souverän mit 4:1.

Auch die jüngeren Schüler des OHG aus der Wettkampfklasse IV konnten ihren Titel aus dem Vorjahr durch einen Endspiel-Sieg gegen das Clara-Schumann-Gymnasium aus Lahr verteidigen. Die zweite Mannschaft des OHG belegte in dieser Wettkampfklasse den 5. Platz, sie gewannen im Platzierungsspiel mit 1:0 gegen die Mannschaft des Birklehof Hinterzarten.